Erwartet einen kurzfristigen Rückschlag auf dem Bitcoin-Markt, behauptet OKCoin Exchange

Laut OKCoin rechnet Bitcoin kurz- bis mittelfristig mit einer rückläufigen Entwicklung.

Der in San Francisco ansässige Cryptocurrency Exchange zitierte Daten von IntoTheBlock, einer Blockchain-Intelligence-Plattform, die zwei von sieben On-Chain-Fundamentaldaten von Bitcoin als bearish bezeichnete – und den Rest als neutral.

„Die beiden „bärischen“ Metriken [betreffen] die Anzahl der aktiven Bitcoin Era und die Anzahl der großen BTC-Transaktionen“, so der OkCoin-Bericht. „Die IntoTheBlock-Daten deuten darauf hin, dass die Zahl der aktiven BTC-Benutzer zurückgegangen ist, ebenso wie die Zahl der Transaktionen über 100.000 $“.

Bitmünze, BTCUSD, XBTUSD

Die On-Chain-Indikatoren von Bitcoin bringen Probleme mit sich. Quelle: IntoTheBlock
Das Bitcoin-Stimulus-Dilemma

Die Erklärungen von OKCoin folgten auf einen über Nacht erfolgten Ausverkauf auf dem Bitcoin-Markt, als die Verhandlungen über weitere Konjunkturhilfen für die US-Wirtschaft auf abrupten Widerstand stießen.

In einem am Dienstag veröffentlichten Tweet brach US-Präsident Donald Trump die Gespräche mit den Demokraten im Kongress über das zweite Coronavirus-Finanzpaket bis nach den Präsidentschaftswahlen vom 3. November ab.

Wenn er die Entscheidung nicht rückgängig macht, bedeutet dies, dass viele Amerikaner, auch diejenigen, die von Unternehmensschließungen und Arbeitslosigkeit betroffen sind, in den kommenden Monaten mit finanziellen Problemen konfrontiert werden könnten.

Am Wochenende hatte Mr. Trump zu einer Einigung aufgerufen. Die demokratische Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nanci Pelosi, bestätigte am Sonntag, dass die Verhandlungen mit dem Finanzminister Steven Mnuchin in die richtige Richtung gehen. Gleichzeitig stieg Bitcoin in der Hoffnung auf ein abgeschlossenes Abkommen höher.

Nachdem Herr Trump sich jedoch nach einem Anruf mit anderen Republikanern zusammengetan hatte, stellte er die Gespräche mit den Demokraten ein. Seine Botschaft lautete:

„Nancy Pelosi fordert 2,4 Billionen Dollar zur Rettung schlecht geführter, hochkrimineller, demokratischer Staaten, Geld, das in keiner Weise mit COVID-19 zusammenhängt. Wir haben ein sehr großzügiges Angebot von 1,6 Billionen Dollar gemacht, und wie üblich verhandelt sie nicht in gutem Glauben.

Bitcoin, zusammen mit dem Rest des Risikomarktes, stürzte direkt nach der Erklärung von Herrn Trump ab.

Nur ein Haken

Der Grund dafür, dass Bitcoin abgerutscht ist, liegt darin, dass sich alle Märkte – von Aktien bis hin zu Rohstoffen – zuvor aufgrund einer Kombination aus expansiver Politik der Federal Reserve und des US-Kongresses erholt hatten. Dazu gehörten eine Konjunkturhilfe in Höhe von 2 Billionen US-Dollar, ein Zinssatz nahe Null und ein unbefristeter Kauf von US-Staatsanleihen und hypothekenbesicherten Wertpapieren.

Bitcoin schafft es, eine Unterstützung von über $10.500 zu erhalten.

Die Einstellung der Hilfe wirkte sich auf den Rest des Geldspritzkreislaufs aus, bestätigte am Dienstag auch der Fed-Vorsitzende Jerome Powell in seiner Rede vor der National Association for Business Economics. Er forderte den US-Kongress auf, den zweiten Stimulus einzuführen oder einen Absturz der US-Wirtschaft zu riskieren.

In seinen Kommentaren hob er die Attraktivität des US-Dollars und der auf dem US-Dollar basierenden Instrumente unter Investoren hervor. Später trieb die Erklärung von Herrn Trump über die Konjunkturhilfe den Dollar weiter in die Höhe.

Aber der anhaltende Trend werde sich möglicherweise nicht fortsetzen, sagte OKCoin.

„Die vorübergehende Einstellung der Konjunkturgespräche stellt einen mittelfristigen Rückschlag für Bitcoin dar“, stellte er fest. „Es wird jedoch erwartet, dass weitere fiskalische Stimuli verabschiedet werden, sobald die Verhandlungen wieder aufgenommen werden.

Hans Hague, der Leiter der quantitativen Strategie bei Ikigai Asset Management, sagte ebenfalls einen langfristigen Aufwärtstrend für Bitcoin voraus. Der Grund dafür sind die Makrotrends, die auf eine Fortsetzung der Währungsinflation hindeuten.

Die US-Notenbank hob Anfang September ihren Inflationsausblick über ihr bisheriges 2-Prozent-Ziel hinaus an.

BTC/USD wurde zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels bei $10.615 gehandelt.

Bitcoin Dips como Presidente Trump Blasts Fed’s Call for More Stimulus

Depois de distribuir trilhões em apoio fiscal, as pequenas empresas estão se preparando para um estímulo ainda maior. Elas podem ter que esperar, no entanto, à medida que os EUA equilibram pontos de vista opostos de seu presidente e banco central.
Não perca as notícias da mudança do mercado

Obtenha briefings diários de criptografia e relatórios semanais do mercado de Bitcoin entregues diretamente em sua caixa de entrada.

O Presidente da Reserva Federal, Jerome Powell, pediu a continuação de políticas fiscais agressivas e mais estímulos monetários.
O Diretor Geral do FMI tem opiniões semelhantes sobre o fornecimento de mais estímulos.
Mas, o Presidente Donald Trump torceu contra as políticas do Fed, causando uma queda no mercado de ações e nos preços de Bitcoin.
COMPARTILHE ESTE ARTIGO
O presidente Trump derrubou as chamadas do presidente Powell para dar mais estímulo à economia. Os mercados, incluindo o Bitcoin, têm sido despejados desde então, após o conflito.

Estímulo econômico: Escolhendo o Menor de Dois Males
Powell disse à Associação Nacional de Economia Empresarial (NABE) na terça-feira que o risco de „exagerar parece menor“ do que interromper o estímulo.

A Diretora Geral do Fundo Monetário Internacional (FMI), Kristalina Georgieva, também fez um discurso online para a London School of Economics, que ecoa os pontos de vista de Powell. Ela disse:

„Estamos muito claros na mensagem que estamos comunicando para não retirarmos o apoio prematuramente“. Se o fizermos, então corremos o risco de falências maciças e desemprego maciço“.

Embora seja provável que o PIB americano se recupere após seu mergulho de 31% durante o segundo trimestre, Powell disse que a recuperação ainda tem „um longo caminho a percorrer“. De fato, ambos os chefes de organização acreditam que segurar o estímulo agora pode levar a resultados piores do que no último trimestre.

Isto porque qualquer progresso econômico feito este ano foi tudo graças aos esforços de estímulo anteriores. A dívida nacional dos EUA ultrapassou agora US$ 27 trilhões, e a Reserva Federal aumentou seu patrimônio em US$ 3 trilhões desde março de 2020, um aumento de 75%.

Trump Goes Against the Federal Reserve

Enquanto o anúncio inicial do Presidente do Fed recebeu reações silenciosas dos comerciantes de ouro e Bitcoin, o tweet de acompanhamento do Presidente Trump no final da tarde causou uma queda na bolsa de valores.

Trump planeja colocar as conversas de estímulo em espera „até depois das eleições“. Trump acrescentou:

„Eu instruí meus representantes para pararem de negociar até depois das eleições, quando, imediatamente após a minha vitória, aprovaremos um grande projeto de lei de estímulo que se concentra em americanos trabalhadores e pequenas empresas“.

O índice S&P 500 quebrou abaixo dos $3.395 para testar baixas de $3.354 na hora seguinte ao tweet do Trump.

Veja só isso. Bitcoin vendendo ao lado da bolsa de valores naquele último tweet de @realDonaldTrump.

Acho que o crypto se importa com o estímulo fiscal. #NoMoreBrrrrrrrrrr pic.twitter.com/cJyiJ0LSzT

– Mati Greenspan (tweets ≠ consultoria financeira) (@MatiGreenspan) 6 de outubro de 2020

O bitcoin também caiu 1,7% para mínimos de US$ 10.525, enquanto o ouro caiu do nível de US$ 1.900 por onça para testar mínimos de US$ 1.887 por onça. O dólar também continua a ser negociado no nível mínimo.

O índice VIX, um indicador da volatilidade esperada no mercado, subiu 5,44% para negociar a $29,5. O índice sobe em função da percepção da incerteza no mercado. Em 2020, ele se tornou uma métrica frequentemente referenciada.

Como mencionado anteriormente, as eleições americanas e os receios persistentes de um ressurgimento em novos casos de COVID-19 já estão pesando sobre a economia.

A eleição é daqui a apenas um mês. Espere mais movimentos como este.

Trump está usando o índice como uma alavanca.

– Cantering Clark (@CanteringClark) 7 de outubro de 2020

A fenda emergente entre o governo e seu banco central só contribui para esta confusão.